Unternehmen

Fünf Ideen für einen langfristigen Gewinn

Die Verwerfungen an den Börsen bieten bei verschiedenen Titeln Einstiegschancen – sofern man die nötige Geduld mitbringt.

Die Stimmen mehren sich, die angesichts der massiven Kurskorrektur an den Börsen wieder allmählich Einstiegschancen erkennen. Credit Suisse riet diese Woche ihren vermögenden Kunden, ihre Untergewichtung bei Aktien sukzessive zu reduzieren. Auch die zweite Grossbank, UBS, geht laut Dean Turner, Anlagechef für Grossbritannien, davon aus, dass der Finanzmarkt bereits einen markanten Abschwung einpreist. 

Joachim Klement, ein unabhängiger Anlagestratege aus London, hat in einem Blogbeitrag das Szenario ausgerechnet, das heute vom Markt antizipiert wird. Auf aktuellem Kursniveau geht er demnach – je nach Region – davon aus, dass die Unternehmensgewinne für die nächsten fünf bis fünfzehn Jahre stagnieren.  «So schwerwiegend das Coronavirus sich auf die Wirtschaft auswirkt, ist es kaum zu glauben, dass wir eine mehrjährige Rezession sehen werden», schrieb Klement. 

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?