Unternehmen / Finanz

Fundamenta erhält mit LUKB neue Grossaktionärin

Das Immobilienunternehmen Fundamenta und die LUKB beschliessen eine Kooperation. Das Luzerner Staatsinstitut übernimmt einen Anteil von 30%.

(AWP) Die Zuger Immobiliengesellschaft Fundamenta (FREN 17.85 +0.56%) Group erhält mit der Luzerner Kantonalbank (LUKN 395.50 +0.89%) (LUKB) einen neuen Grossaktionär. Das Luzerner Staatsinstitut übernimmt 30% an der Fundamenta Gruppe, wie beide Unternehmen am Dienstag mitteilten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die beiden Unternehmen wollen nun zusammenarbeiten. LUKB-Kunden erhielten durch diese Kooperation einen einfacheren Zugang zur Immobilienkompetenz der Fundamenta Gruppe, heisst es in der Fundamenta-Mitteilung. Die Kantonalbank soll zudem mit einem Vertreter im Verwaltungsrat der Fundamenta Group Holding Einsitz nehmen.

Die LUKB will mit der Beteiligung laut eigenen Angaben bei ihren Dienstleistungen für Immobilien-Investoren entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Immobilien-Portfolios «die nächste Stufe erreichen». Man werde in den kommenden Wochen und Monaten intensiv an Konzepten arbeiten, Entwicklungspotenziale eruieren und danach in gemeinsamen Projekten umsetzen, schreibt die LUKB.

Weiterhin soll aber die Unabhängigkeit der beiden Gesellschaften gewahrt werden, wie es in der Fundamenta-Mitteilung heisst. Die bestehenden Mehrheitsaktionäre der Fundamenta Group wollten den Ausbau der heutigen Kundenbasis von über 1’500 Pensionskassen, Institutionellen Anlegern, Family Offices und privaten Immobilieninvestoren «aktiv steuern».

Leser-Kommentare