Unternehmen / Immobilien

Fundamenta Real Estate wächst plangemäss

Das Immobilienunternehmen hat im ersten Halbjahr sowohl bei den Mieteinnahmen als auch auf Gewinnseite einen Zuwachs verzeichnet.

(AWP/GA) Die Zuger Immobiliengesellschaft Fundamenta (FREN 15.1 0.33%) Real Estate schaut auf ein erfolgreiches Halbjahr zurück. Die Mieteinnahmen stiegen, ebenso der Erfolg aus Neubewertung. Für das laufende Jahr bleibt die Gesellschaft zuversichtlich.

Aus ihren Liegenschaften erzielte die Gruppe Mieterträge von 14,3 Mio. Fr., das entspricht einem Plus von 14,6% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018. Möglich wurde dies durch den planmässigen und selektiven Portfolio-Ausbau, wie die Gruppe am Freitag mitteilte.

Der Fokus der Investitionen lag unverändert auf Wohnimmobilien im mittleren Mietzinssegment. Der bereits hohe Mietwohnungsanteil am Ertrag konnte leicht auf 92,1% erhöht werden. Die Leerstandquote reduzierte sich deutlich von 5,1 auf 3,4%.

Dank dem Zufluss aus der Kapitalerhöhung konnte Fundamenta das Portfolio weiter stärken. Im ersten Halbjahr kamen drei Liegenschaften in den Kantonen Zürich, Bern und Aargau sowie ein Entwicklungsprojekt in Zofingen dazu. Der Portfoliowert stieg von 748,6 auf 819 Mio. Fr. Dazu trug auch ein Erfolg aus Neubewertung von 4,3 (i.V. 1,9) Mio. Fr. bei. Unter Berücksichtigung der insgesamt vier Entwicklungsprojekte in Zürich, Schlieren und Zofingen umfasste das Immobilienportfolio am Ende der Berichtsperiode insgesamt 63 Liegenschaften mit 1782 Wohneinheiten.

Durch eine weitere Akquisition im dritten Quartal stieg die Sollmiete auf 32,4 Mio. Fr. pro Jahr. Die Nettorendite betrug in den ersten sechs Monaten unverändert 3,4%

Deutliches Gewinnplus

Operativ hat sich Fundamenta deutlich verbessert. Der Betriebsgewinn (Ebit) nahm ohne Neubewertung rund 13% zu. Der Gewinn vor Neubewertung stieg 15%, inkl. Neubewertung erreichte der Überschuss 10,1 Mio. Fr. (+54%). Im Ausblick für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres bleibt Fundamenta wenig konkret. Der Verwaltungsrat sei zuversichtlich, die angestrebten Zielwerte zu erreichen. Näher definiert werden diese nicht.

 

Die Aktien des Immobilienunternehmens sind besonders bei Pensionskassen beliebt, weil diese an einem konstanten Dividendenertrag interessiert sind. Fundamenta bieten derzeit 3,4% Ausschüttungsrendite. Damit liegt die Gesellschaft im Branchenvergleich im Mittelfeld. Die Titel notieren seit dem Börsengang in einem engen Band seitwärts. Aktuell handeln sie ungefähr zum Mitte Jahr verzeichneten inneren Wert von 14.80 Fr. Die Risiken des solide finanzierten Unternehmens (44,8% Eigenkapitalquote) sind überschaubar, die Perspektiven unspektakulär. Das reicht zu einer branchenkonformen Kursentwicklung.

Die komplette Historie zu Fundamenta finden Sie hier. »

Leser-Kommentare