Märkte / Makro

Furcht vor US-Teuerung

Anleger erwarten die Inflationszahlen für die USA, die heute Mittwoch publiziert werden. Eine Überraschung könnte die Märkte durchschütteln.

Die steigenden Zinsen und die Furcht vor zunehmender Inflation haben die Anleger verschreckt. Das zeigt nach den Turbulenzen der vergangenen Woche auch die neuste Umfrage unter Fondsmanagern von Bank of America Merrill Lynch. 45% von ihnen sehen einen Inflationsschub und einen Crash am Anleihenmarkt als das grösste «Extremrisiko» für die Märkte.

Deutlich anziehende Inflationserwartungen in den USA hätten massgeblich zum Anstieg der Rendite langlaufender Staatspapiere der letzten Wochen beigetragen, erläutern die Analysten von HSBC. Der Aufwärtstrend der Renditen scheine intakt, sodass bei den Anleihen «kurzfristig weitere Kursrisiken bestehen».

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare