Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier FuW-Risk-Portfolio
Unternehmen / Schweiz

FuW-Risk-Portfolio kann auftrumpfen

Vor allem die Titel aus den Branchen Technologie und Gesundheit verhalfen zu einer Überperformance. Neu werden Komax ins Risk-Portfolio aufgenommen.

Das Risk-Portfolio konnte an der Erholungsrally der letzten Monate überproportional partizipieren.  Der Wert des Portfolios stieg gegenüber dem letzten Zwischenbericht am 2. April 28% und notiert damit nur noch knapp 6% unter dem Stand von Anfang Januar. 

Geholfen hat dabei, dass das Portfolio seit letztem Sommer sukzessive umgestaltet wurde und Titel aus Technologie- und Gesundheitsbranchen ein höheres Gewicht erhielten. So kamen in dieser Zeit etwa der Halbleiterausrüster Comet, der Computerzubehöranbieter Logitech oder das Pharmaunternehmen Vifor neu ins Portfolio. Dagegen wurden Titel aus den klassischen Industriesektoren verkauft. 

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Luzius Meisser 29.06.2020 - 08:35

Wohl bewusst nicht erwähnt wird hier das “Value” Portfolio der F&W. Damit hat man seit Anfang Jahr 12.75% verloren. Das ist doppelt so viel, wie der SMI und das “Risk” Portfolio verloren haben.

Jan Schwalbe 30.06.2020 - 10:01

Wenn wir die Auswertung des Risk Portfolios publizieren, schreiben wir über das Risk Portfolio. Wenn wir das Value Portfolio auswerten, schreiben wir über das Value Portfolio. Die beiden Portfolios werden nicht vermischt. Das handhaben wir immer so schon seit Jahren, egal wie die Performance ausfällt.