Unternehmen / Gesundheit

Galenica erweitert Angebot für Komplementärarzneimittel

Der Apotheken- und Gesundheitskonzern übernimmt Spagyros, die komplementärmedizinische Arzneimittel herstellt und vermarktet.

(AWP) Galenica (GALE 63.75 -2.00%) baut ihr Produkteportfolio aus. Der Apotheken- und Gesundheitskonzern übernimmt über seine Tochterfirma Verfora die Spagyros AG. Finanzielle Details zum Deal werden in der Meldung vom Donnerstag nicht gemacht.

Spagyros ist den Angaben zufolge ein in der Herstellung und Vermarktung von komplementärmedizinischen Arzneimitteln tätiges Schweizer Unternehmen. Bisher hatte Galenica mit dem Unternehmen lediglich seit 2018 eine Partnerschaft, die durch eine kleine Minderheitsbeteiligung gestützt gewesen sei, heisst es weiter.

Nun werde Verfora per September 2021 Spagyros zu 100% übernehmen und damit die wachsende Nachfrage nach phyto- und komplementärmedizinischen Arzneimitteln künftig nicht nur mit eigenen Produkten decken, sondern auch Apotheken und Drogerien mit einer Palette an beratungsintensiven Produkten stärken.

Mit der Akquisition baue Verfora ihre Stellung im Schweizer Consumer-Healthcare-Markt aus, so Galenica weiter. Spagyros beschäftige rund 35 Mitarbeitende an zwei Produktionsstandorten in Worb (BE) und Malmaison, St.-Brais (JU).

Die komplette Historie zu Galenica finden Sie hier.»