Unternehmen / Industrie

Galenica verzeichnet schwaches Wachstum

Mit den Umsatzzahlen für 2018 liegt der Apothekenkonzern am unteren Ende der Erwartungen.

(AWP) Der Apothekenkonzern Galenica hat im Geschäftsjahr 2018 wie vorab angekündigt ein deutlich geringeres Umsatzwachstum als im Vorjahr verzeichnet. Konkret nahm der Umsatz lediglich 0,8% auf 3,17 Mrd. Fr. zu, wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte.

Bereits Mitte Dezember hatte das Unternehmen angekündigt, das Umsatzwachstum werde für 2018 unter den prognostizierten 2% ausfallen. Das nun vorgelegte Endergebnis lag dennoch am unteren Ende der Markterwartungen. Analysten hatten im Schnitt (AWP-Konsens) mit einen Umsatz von 3,2 Mrd. gerechnet.

Die Wachstumsverlangsamung begründete Galenica mit zusätzlichen und höher als ursprünglich von den Behörden angekündigten Preissenkungsmassahmen bei Medikamenten. Dennoch spricht die Gesellschaft in der Mitteilung von einer soliden Entwicklung, habe doch in allen Geschäftsbereichen und dank der Expansion des Apothekennetzes ein organisches Wachstum erzielt werden können.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.