Unternehmen / Finanz

GAM klettern in die Höhe

Die Aktien des Vermögensverwalters sind auf einen Schlag stark in die Höhe geklettert. Auslöser für den Kurssprung dürften Übernahmegerüchte sein.

(AWP) Die Aktien des Vermögensverwalters GAM (GAM 3.576 -21.89%) sind am Mittwoch während des Handels auf einen Schlag stark in die Höhe geklettert. Auslöser für den Kurssprung dürften Übernahmegerüchte sein, welche am Markt kursieren.

Bis um 12.40 Uhr legen die GAM-Aktien um gut 12% auf 7,87 Fr. zu, dies nachdem sich der Kurs am Morgen kaum vom Fleck bewegt hatte. Der Gesamtmarkt (SPI (SXGE 10295.34 -0.5%)) tritt derweil auf der Stelle.

Die GAM-Papiere erholen sich somit leicht von den in den vergangenen Wochen und Monaten erlittenen Kursverlusten, die den Kurs bis Anfang Oktober gar auf ein Allzeittief von 6,655 Fr. geführt hatten. Jedoch kostet eine GAM-Aktie immer noch nur etwa halb so viel wie zu Beginn des Jahres.

Am Markt wird der plötzliche Kursanstieg am Mittwoch mit Spekulationen begründet, wonach der Vermögensverwalter informelle Gespräche mit potenziellen Interessenten führe. Von seiten des Unternehmens wurden diese Gerüchte jedoch nicht bestätigt.

Seit Sommer steht GAM an der Börse unter grossem Abgabedruck. Der Auslöser war nebst enttäuschenden Geschäftszahlen insbesondere die Suspendierung eines Investment Directors. Am ersten Handelstag im August kam dann die nächste Hiobsbotschaft, wonach bestimmte Fonds eingestellt werden müssen.

Leser-Kommentare