Unternehmen / Finanz

GAM stehen harte Zeiten bevor

Analyse | Der Asset-Manager hat 2019 nichts verdient. Das Management verzichtet deshalb auf den Bonus. Die Aktien heben ab.

GAM ist eine Turnaround-Geschichte. Ob der Turnaround gelingt, ist allerdings nach wie vor offen. Dennoch zeigt sich die Börse in einer ersten Reaktion positiv, die Aktien legen zum Börsenstart deutlich zu. Grund sind weniger die Zahlen, deren Eckwerte bereits im Januar kommuniziert wurden, sondern die neuen Ziele.

Wie stark GAM gelitten hat, zeigt sich am Erfolg des Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäfts, der 34% von 499,9 auf 329,9 Mio. Fr. fiel. Unter dem Strich resultierte nach IFRS ein Verlust von 3,5 Mio. Fr. Das soll sich nun ändern.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.