Unternehmen / Industrie

Gavazzi signalisiert Gewinnsprung

Die Elektronikgruppe stellt einen höheren Gewinn in Aussicht und begründet das mit einem deutlich tieferen Betriebsaufwand.

(AWP) Die Elektrotechnikgruppe Carlo Gavazzi (GAV 255.00 +0.39%) ist gut durch das Coronajahr gekommen. Die Zuger haben ihren Gewinn in dem am 31. März endenden Geschäftsjahr 2020/21 mit rund 11 Mio. Fr. fast verdoppelt.

2019/2020 hatte noch ein Überschuss von 6,1 Mio. Fr. resultiert, teilte Carlo Gavazzi am Montagabend aufgrund vorläufiger, noch nicht testierter Ergebnisse mit. Dabei hatte der Umsatz mit rund 148 Mio. Fr. ungefähr auf Vorjahreshöhe gelegen. Im März seien die Umsätze «besonders hoch» gewesen.

Gavazzi begründete den Gewinnsprung mit einem deutlich tieferen Betriebsaufwand im Berichtsjahr. Der Betriebsgewinn auf Stufe Ebit kletterte den Angaben zufolge auf rund 17 Mio. Fr., nach 10,8 Mio. im Geschäftsjahr zuvor.

Den endgültigen Jahresabschluss wird Carlo Gavazzi am 24. Juni 2021 vorlegen.

Die komplette Historie zu Carlo Gavazzi finden Sie hier. »