Unternehmen / Industrie

Geberit wird den Wachstumsrhythmus nicht halten können

Analyse | Der Sanitärtechniker profitiert von einem Coronabasiseffekt und startet fulminant ins Jahr 2021.

 

Europas führender Sanitärtechniker Geberit hat einen Blitzstart ins Jahr 2021 hingelegt und im ersten Quartal ein Rekordergebnis realisiert. Er hat die eigenen wie auch die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Die Börse hat die Titel in einem zunächst schwachen Markt höher eingestuft.

Geberit hat mit einem Umsatzplus von 14% das beste Quartalsresultat seit mehr als zehn Jahren erreicht. Mit einem Umsatz von 909,5 Mio. Fr. wurde gar die Marke des Jahres 2019 deutlich übertroffen. Die mit einem Umsatzanteil von 92% grösste Region Europa hat die Verkäufe in Lokalwährungen 11,8% gesteigert.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?