Unternehmen / Finanz

Gefragte Aktien der St. Galler Kantonalbank

Die Kapitalerhöhung der SGKB ist auf Kurs. Die Nachfrage übersteigt das Angebot.

(AWP) Die von der St. Galler Kantonalbank (SGKN 444 -0.22%) (SGKB) geplante Kapitalaufnahme zur Stärkung der Eigenmittel findet bei den Anlegern Anklang. Das laufende Bezugsangebot sowie die Aktienplatzierung sei vom Markt sehr gut aufgenommen worden, teilte die Bank am Montag mit.

Die Nachfrage übersteige die maximal vorgegebene Zahl von 420’240 neuen Namenaktien. Die Ausübung der Bezugsrechte sowie die Zeichnung im Rahmen der freien Aktienplatzierung seien aber weiterhin möglich, hiess es weiter. Die Bezugsfrist läuft noch bis am Donnerstag. Am Freitag endet dann die Bookbuilding-Periode für die Aktienplatzierung.

Die Bank hatte die Kapitalerhöhung vor einer Woche lanciert und will nach Ausgabe der neuen Aktien den Nennwert der Namenaktien um 10 auf 80 Fr. je Titel anheben. Bei vollständiger Ausübung wird sich das Aktienkapital um 89 Mio. auf 479 Mio. Fr. erhöhen.

Leser-Kommentare