Unternehmen / Finanz

BCGE steigert den Gewinn

Analyse | Die Banque Cantonale de Genève (BCGE) baut in einem schwierigen Umfeld ihre Ertragsbasis weiter aus und erhöht die Dividende.

Die Banque Cantonale de Genève (BCGE) kann zufrieden sein. Das Betriebsergebnis wie auch der Reingewinn sind 2019 im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Während das Betriebsergebnis um 2,5% auf 165,4 Mio. Fr. gestiegen ist, ist der Reingewinn um 6,2% auf 96,8 Mio. Fr. geklettert. Unterstützt wurde die Gewinnsteigerung nicht zuletzt dadurch, dass die Bank im Berichtszeitraum weniger Mittel für allgemeine Bankrisiken an ihre Reserven zugewiesen hat.

Der BCGE – sie wurde bereits 1816 gegründet und ist somit die älteste Kantonalbank der Schweiz – kommt auch ihre vergleichsweise geringe Abhängigkeit vom Zinsdifferenzgeschäft zugute. Der Anteil dieses Geschäftsbereichs am Ertrag beläuft sich auf rund 54%. Unter den Kantonalbanken liegt der Anteil einzig bei der Waadtländer Kantonalbank (BCV), die ihre Zahlen am Donnerstag präsentiert, noch tiefer.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.