Unternehmen / Industrie

Georg Fischer bewährt sich

Die Industriegruppe hat sich robuster und profitabler aufgestellt. Das zahlt sich nun aus. Sorgenfrei ist sie aber nicht.

Auch Georg Fischer leidet – als  Hochleistungssportler mit Blessuren, weit davon entfernt, sein Potenzial abzurufen. Beschwerden plagen die Industriegruppe an zwei Stellen: in der Giessereidivision GF Casting Solutions und in der Maschinendivision GF Machining Solutions. Beider Geschäft hängt an der Konjunktur (wenn auch weniger als früher) und hat bereits im vergangenen Jahr merklich an Dynamik eingebüsst.

Covid-19 hat die Lage weiter verschärft. Die Pandemie beeinträchtige ihre Aktivitäten weltweit, informierte die Gesellschaft am Donnerstag. Verschiedene Werke in Europa müssten für die nächsten Wochen teilweise oder ganz geschlossen werden. Um die finanziellen Folgen abzuschwächen, würden laufend Aktionen zur Kostensenkung und zur Verbesserung bzw. Sicherung der Liquidität umgesetzt, darunter Kurzarbeit. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?