Unternehmen / Industrie

Georg Fischer ist gerüstet

Innovationen machen die Industriegruppe resistenter und verschaffen ihr Muskelmasse für den Aufschwung.

Um Georg Fischer braucht man sich nicht zu sorgen. Vom wackeligen Konjunkturumfeld kann sich die Schaffhauser Industriegruppe zwar nicht abkoppeln. Doch ihre Stellung in den für sie relevanten Märkten wirkt stärker denn je. Zufall ist das nicht. CEO Andreas Müller brachte den Grund am Kapitalmarkttag des Unternehmens auf den Punkt: «Innovation liegt am Ursprung von Wachstum und ist eine Voraussetzung, um sich als Anbieter am Markt abzuheben.»

Dass die Aussage mehr als eine Floskel ist, belegt zum einen der Ort, an dem sie gemacht wurde: Das neue Innovations- und Produktionszentrum der Division GF Machining Solutions in Biel, eine Investition von 100 Mio. Fr. Einen anderen Beleg liefert das Geschäft selbst, etwa das mit Werkzeugmaschinen. Dieser Markt steht unter erheblichem Druck, weshalb auch die Division GF Machining Solutions im ersten Halbjahr 8% weniger umsetzte. Doch im Geschäft mit neuen (Laser-)Technologien nahm der Divisionsumsatz zu, ebenso der Auftragseingang.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.