Unternehmen / Finanz

George Soros steigt bei GAM ein

Die Titel des Vermögensverwalters verzeichnen nach dem Einstieg des US-Investors starke Avancen.

(AWP) Die Aktien von GAM (GAM 3.428 1.9%) notieren am Freitag im früheren Handel deutlich höher. Der Vermögensverwalter hat einen neuen Aktionär, hinter dem niemand geringerer als der ungarisch-stämmige US-Investor George Soros steckt.

GAM legen deutlich zu, während der Gesamtmarkt gemessen am SPI (SXGE 11826.61 1.24%) lediglich leicht im Plus steht. Im laufenden Jahr notiert die GAM-Aktie aktuell 13% höher und bleibt damit hinter dem Gesamtmarkt zurück (SPI +18,6%).

2018 waren die Titel um Dreiviertel eingebrochen. Besonders belastet hatte die Affäre um den im Sommer suspendierten Investmentmanager Tim Haywood, der später wegen angeblich schweren Fehlverhaltens entlassen wurde. Im Dezember erreichte die Aktie einen Tiefpunkt bei 2,76 Fr.

Nun hält neu SFM UK Management LLP – SFM steht für Soros Fund Management – eine Beteiligung von 3% an GAM, wie aus einer Beteiligungsmeldung an die Schweizer Börse SIX vom Freitag hervorgeht. Entstanden ist die Meldepflicht am 16. Mai 2019 durch den Erwerb von Aktien. Ob die Position von 0 auf 3% aufgebaut wurde oder in den vergangenen Wochen sukzessive, ist nicht klar. Erst ab einer Schwelle von 3% muss ein Investor die Beteiligung offenlegen.

Üblicherweise stehen die grossen Investmentgesellschaft im Kontakt mit den Unternehmen und führen eine umfassende «Due Diligence» durch, bevor sie sich für eine Investition entscheiden. Ein GAM-Sprecher wollte die Beteiligung auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP nicht kommentieren.

Die in London ansässige SFM UK Management ist eine Tochtergesellschaft des Soros Fund Management – dem Hedgefonds der Investoren-Legende George Soros – und versorgt diesen mit Investment Management Services.

Die komplette Historie zu GAM finden Sie hier. »

Leser-Kommentare