Unternehmen / Ausland

Geschäftsklima in der Eurozone verbessert sich

Die Stimmung von Unternehmern und Konsumenten in der Eurozone hellt sich auf, die Erholung verstärkt sich.

(Reuters) Die Stimmung bei Unternehmern und Konsumenten der Euro-Zone verbessert sich nach dem Rekordeinbruch wegen der Corona-Krise spürbar. Das Barometer für das Geschäftsklima kletterte im Juni um 8,2 auf 75,7 Punkte, wie die EU-Kommission am Montag bekanntgab. Die Erholung verstärke sich. Von Reuters befragte Ökonomen hatten allerdings einen stärken Anstieg auf 80 Zähler erwartet. Optimistisch zeigten sich die Industrie-Manager und die Verbraucher. Aber auch bei den Dienstleistern, am Bau und vor allem im Handel hellte sich die Stimmung auf.

In den grössten Volkswirtschaften der Euro-Zone verbesserte sich die Stimmung – besonders stark in Frankreich (+9,4 Punkte), in den Niederlanden (+8,3), Spanien und Italien (je +8,2) und in Deutschland (+6,6).