Getestet

Oclean X Pro Elite

Zahnpflege kann ins Geld gehen, vor allem wenn erst einmal eine Zahnsanierung beim Zahnarzt ansteht. Da werden schnell ein paar tausend Franken fällig. Besser also, man nimmt sich die täglich zweimal zwei Minuten für die Reinigung des Gebisses. Mindestens. Mit der smarten Zahnbürste Oclean X Pro Elite gelingt das gut. Allerdings gibt es zu viele Spielereien.

Oclean gehört zum Xiaomi-Universum und hat sich mit ihren Produkten auf die Zahnpflege spezialisiert. Der Namenszusatz X Pro Elite suggeriert, dass es sich beim Testgerät um etwas Besonderes handelt. Es ist die aktuelle Luxus­variante von Oclean mit den meisten Funktionen. Im Grundsatz unterscheidet sich das Gerät aber nicht von anderen elektrischen Zahnbürsten. Im Handgriff ist der Motor versteckt, die Bürsten lassen sich wechseln. Pro Minute bewegt sich der Kopf bis zu 42 000 Mal. Besonders wird es beim Laden: Die X Pro Elite versteht sich auf den Qi-Standard, kann kabellos in vier Stunden dort aufgeladen werden, wo das Smartphone seinen Saft bezieht. Zum Glück muss die Zahnbürste nicht so oft an den Strom: Im Test hielt der Akku bei täglichem zweimaligen Gebrauch problemlos einen ­Monat. In knapp vier Stunden ist er geladen.

Die nächste Besonderheit: das Display. Darüber oder über die Oclean-App lassen sich Programme zur Reinigung einstellen: die Intensität beispielsweise oder für ein Aufhellen der Zähne. Beim Putzen läuft auf dem kleinen Display ein Timer, doch selbst athletischen Menschen dürfte es dann nicht gelingen, darauf zu schauen. Schon besser: Nach der Reinigung lässt sich der Erfolg ablesen. Das Gebiss wird auf dem gut ablesbaren Display in vier Quadranten gezeigt. Es lässt sich schnell sehen, wo zu wenig oder zu stark geputzt wurde.

Die Reinigungsleistung gelingt mit Oclean so gut wie mit teureren Bürsten. Mit einer Lautstärke von 45 Dezibel gehört die X Pro Elite zu den leisesten. Über den Sinn von Display und App bei einer Zahnbürste lässt sich streiten. Für 150 Fr., viel günstiger direkt aus China, macht die Oclean X Pro Elite aber vor allem eine Sache richtig gut: das Reinigen der Zähne. Oclean-Modelle ohne Display sind nochmals billiger, aber kaum schlechter.

, Closing Bell / Getestet

Leser-Kommentare