Getestet

App Star Walk 2

Dem Himmel über unseren Köpfen widmen wir oft nur wenig Aufmerksamkeit. Doch anstatt ständig nach unten auf das Smartphone zu starren, lässt sich das Gerät zur Abwechslung auch nach oben, in den Nachthimmel, richten. Die App Star Walk 2 liefert die dazu nötigen Grundkenntnisse und schafft Ordnung: Die verschiedenen Himmelskörper formieren sich zu Sternbildern und besonders markante Planeten oder Sterne werden mit Namen versehen.

Die Angaben wandern mit, je nachdem wohin das Smartphone bewegt wird. Wird der App Zugang zur Kamera gewährt, legen sich die Informationen dank «Augmented Reality» automatisch über die passende Stelle am Nachthimmel. Sternbilder und einzelne Himmelskörper können angetippt werden, Star Walk 2 hält Angaben zu Astronomie, Geschichte und Mythologie bereit. Ein Link zum entsprechenden Wikipedia-Artikel liefert bei Bedarf weiterführende Informationen. Zudem gibt es einen Kalender, der auf astronomische Ereignisse hinweist. Spannend: Historische Himmelskarten zeigen, wie sich Astronomen früherer Zeiten die Sternbilder dachten. Wird nach dem Mond gesucht, sind auf einer Karte auch die Landeorte der bisherigen Mondmissionen verzeichnet.

Star Walk 2 gibt es für iOS und Android und kostet in der Vollversion 3 Fr. Mehr als einen soliden Einstieg in die Astronomie liefert die App jedoch nicht. Anders als bei einem Teleskop lässt sich der Einblick in den Nachthimmel kaum vergrössern. Die Augmented Reality, ergänzt um allerlei visuelle Effekte wie Meteorschauer oder flackernde Sternbilder, lenkt ausserdem von den Himmelskörpern ab. Praktisch: Der Grad an Realitätserweiterung lässt sich manuell justieren, so dass die App auch nur das zeigt, was tatsächlich am Firmament zu sehen ist. Ansonsten zeigt Star Walk 2 den Himmel unter besten Bedingungen, wolkenlos und ohne Lichtverschmutzung. Für einen ersten Einblick in die Astronomie oder auch nur um Freunde beim Sommernachtsfest zu beeindrucken, lohnt sich die Anschaffung der App jedoch allemal.

, Closing Bell / Getestet

Leser-Kommentare