Getestet

Apple Watch 5

Die Apple Watch ist ein Phänomen: Die beliebteste und beste Smartwatch kann jede Menge nützliche und unnütze Dinge – aber nicht einmal ständig die Uhr anzeigen. Bis jetzt jedenfalls. Die fünfte Version der smarten Uhr von Apple stellt dank eines technischen Kniffs nun durchgehend das Display an. Sonst hat sich zur Vorgängerin nur wenig geändert.

Das Always-on-Display der jüngsten Apple Watch war eine Überraschung auf der Produktpräsentation des US-Tech-Konzerns im September, mit der niemand gerechnet hatte. Wenn die Watch in den Ruhemodus geht, schaltet sich der Bildschirm nicht mehr wie bisher ab. Stattdessen wird das Zifferblatt nur dunkler und nicht mehr so oft aktualisiert. Das sorgt dafür, dass man nicht mehr einen schwarzen Klotz am Handgelenk trägt, sondern etwas, das aussieht wie eine echte Uhr.

Etwas unglücklich: Benachrichtigungen erscheinen auch auf dem abgedunkelten Display als roter Punkt am Bildschirmrand. Sie lassen sich aber erst nach dem Aktivieren der Uhr lesen. Und natürlich geht auch ein kleiner Schirm, der ständig angeschaltet ist, auf Kosten der Akkulaufzeit. Apple verspricht 18 Stunden, und die schafft die Uhr auch. Viel mehr wird es mit Always-on allerdings nicht. Das Ladegerät sollte also stets mitgeführt werden. Sonst hat Apple mit Neuerungen bei der Watch 5 gegeizt. Es gibt noch einen Kompass, der die Navigation deutlich vereinfacht. Zudem ist die Watch – neben der günstigsten Version in Aluminium und einer etwas teureren in Edelstahl – nun in zwei hochwertigeren Varianten aus Keramik oder Titan zu haben.

Das Fehlen weiterer Neuerungen macht die Watch 5 nicht zu einer schlechten Uhr. Im Gegenteil: Der wichtigste Vorzug bleibt, dass die Smartwatch im Zusammenspiel mit dem Apple-Ökosystem reibungslos funktioniert. Die Frage ist nur, wer sich die Watch 5 zulegen sollte? Besitzer von Android-Smartphones bleiben ohnehin aussen vor. Mit ihren Geräten läuft die Smartwatch nicht. Auch für Träger der Watch 4 dürfte sich der Aufpreis nicht lohnen, es sei denn, das Immer-an-Display ist es ihnen wert. In Frage kommt sie also vor allem für Nutzer der Apple Watch 3 oder früher. Sie erhalten zu einem Preis ab 430 Fr. einen echten Mehrwert.

, Closing Bell / Getestet