Getestet

Oppo Reno 5G mit Swisscom 5G

Schenkt man Umfragen Glauben, soll sich der Absatz von 5G-fähigen Smartphones im Jahr 2025 auf 1,5 Mrd. Stück weltweit belaufen. Bis dahin ist jedoch noch ein gutes Stück Weg zurückzulegen. In der Schweiz gibt es zumindest seit kurzem die ersten 5G-fähigen Endgeräte zu kaufen, und die Netzbetreiber Sunrise und Swisscom haben mit dem Ausbau der Infrastruktur begonnen. Der Test mit dem Oppo Reno 5G zeigt allerdings, dass nach 5G-Funkzellen derzeit auch in den Städten noch gesucht werden muss. Bis Ende des Jahres will Swisscom 90% der Bevölkerung mit dem neuen Mobilfunkstandard versorgt haben. Eine Landkarte auf der Homepage des Konzerns gibt Aufschluss über den aktuellen Stand.

Theoretisch sind im 5G-Netz der Swisscom Geschwindigkeiten von bis zu 2000 Mbit/s möglich, aktuelle Mobilfunkabos gehen bis zu 1000 Mbit/s. Beim Surfen oder Streamen ist gegenüber einem 4G-Handy kaum ein Unterschied feststellbar, Videos lassen sich störungsfrei wiedergeben. Glänzen kann 5G vor allem beim Daten-Download. 18 Sekunden dauerte es, um einen Film aufs Handy zu laden, mit 4G waren es 2 Minuten 20 Sekunden. Für Privatkunden rechtfertigt dies den Kauf eines 5G-Handys aber noch nicht. Verglichen mit der Leistung sind die Kosten aktuell noch zu hoch. Das hier getestete Oppo Reno 5G kostet 999 Fr., und fürs Surfen und Telefonieren fallen je nach Vertrag noch zusätzliche Kosten an.

Im Gebrauch hat das Gerät des chinesischen Herstellers dennoch überzeugt. Als Basis dient das neueste Android-Betriebssystem. Wie bei den aktuellen iPhones von Apple wurde beim Reno 5G auf einen Home Button verzichtet, das sorgt für flüssige, intuitive Bedienung. Auf der Rückseite sind drei Kameras eingebaut. Die Frontkamera verbirgt sich im Gehäuse, erst bei Aktivierung fährt sie hoch. Diese schiesst qualitativ hochwertige Selfies. Dunkle Augenringe und kleine Fältchen lassen sich, wie bei vielen chinesischen Geräten üblich, auf Knopfdruck wegretuschieren – gegen schmeichelhafte Fotos hat ja niemand etwas.

, Closing Bell / Getestet

Leser-Kommentare