Getestet

Tag Heuer Connected Golf Edition

Golfer müssen vor dem Abschlag ganz schön viele verschiedene Faktoren im Auge behalten. Die Distanz zum Green, wie lassen sich allfällige Sandbunker und Wasserhindernisse am besten überwinden, und nicht zuletzt: Mit welchem Eisen erreiche ich mein Ziel am besten? Die Golf Edition der Tag Heuer Connected Smartwatch erweist sich da als nützliches Hilfsmittel. Die Smartwatch zeigt via GPS die eigene Position auf dem Golfplatz, berechnet Entfernungen, empfiehlt Schläger und zählt die Punkte zusammen.

Hinter dem kleinen Caddie am Handgelenk steckt eine Golf-App, die der Schweizer Uhrenhersteller entwickelt hat. In der Datenbank sind die Karten von mehr als 35 000 Golfplätzen hinterlegt, die heruntergeladen werden können. Die dazugehörende App liefert zusätzliche Informationen und speichert Statistiken. Wert wurde auch auf das Design gelegt. Der Kranz der Uhr etwa ist in achtzehn Felder unterteilt. Markierungen zeigen so zu jeder Zeit an, welches Loch gerade angespielt wird. Die Smartwatch spielt ihre Stärken aber auch neben dem Golfplatz aus. Als Betriebssystem wurde Wear OS von Android verwendet, im Innern der Uhr läuft ein Prozessor von Intel. Er sorgt für eine reibungslose Reaktion der Uhr im Test. Ansonsten verfügt die Smartwatch über die gewohnten Funktionen. E-Mail und Benachrichtigungen lassen sich am Handgelenk empfangen. Zusätzliche Apps lassen sich aus dem Google Play-Store herunterladen

Am meisten profitieren schon etwas fortgeschrittene Golfer von der Uhr. Anfänger lenkt sie zu sehr vom eigenen Spiel ab. Mit einem Durchmesser von 45mm ist die Golf Edition jedoch ziemlich gross geraten. Zwar lässt sich dadurch der Touchscreen gut bedienen, bei einem schmaleren Handgelenk stört aber das grosse Zifferblatt. Der Preis von 1950 Fr. ist zudem stattlich ausgefallen. Gut, dass sich zumindest die Golf-App für mobile Android- und iOS-Geräte gratis herunterladen lässt. So findet der kleine Caddie überall seinen Platz.

, Closing Bell / Getestet

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.