Unternehmen / Industrie

Givaudan setzt Wachstumskurs fort

Analyse | Das organische Umsatzwachstum hat sich zum Vorquartal beschleunigt, doch negative Währungseffekte machen den Fortschritt zunichte.

Nach einer Verlangsamung im zweiten Quartal hat das Wachstum von Givaudan im dritten wieder etwas angezogen. 3,1% liegt der Umsatz auf vergleichbarer Basis – ohne Währungs- und Portfolioeinflüsse – über Vorjahr. Im zweiten Quartal waren es 2,8%. Für die ersten neun Monate resultiert ein Plus von 3,7%.

Gemessen an den 4 bis 5%, die der Genfer Aroma- und Duftstoffhersteller im jährlichen Durchschnitt des auslaufenden wie auch des neuen Strategiezyklus anstrebt, ist das für Zeiten wie diese beachtlich – und wird von Anlegern entsprechend geschätzt, wie der Kursverlauf der vergangenen Monate zeigt. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare