Unternehmen / Industrie

Givaudan führt eine attraktive Branche an

Die Aroma- und Riechstoffindustrie ist wenig bekannt, obwohl sie uns täglich begleitet. Doch an der Börse feiern ihre Vertreter grosse Erfolge.

Duftstoffe und Aromen sind ein faszinierendes Geschäft: anspruchsvoll in der Kreation, nützlich für die Kunden, einträglich für die Hersteller – wenn sie es denn richtig anstellen – und dann auch lohnend für Investoren. Wer vor zehn Jahren in Givaudan oder Symrise, zwei der grossen Anbieter, investierte, hat damit signifikant mehr gewonnen als mit dem SPI, dem Stoxx Europe 600 oder dem techlastigen S&P 500.

Ein wesentlicher Grund dafür leitet sich aus einer alten Redensart der Branche ab: «Wir berühren Menschen zehnmal am Tag.» Immer mehr Menschen immer öfter, wäre dem noch anzufügen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?