Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Industrie

Givaudan vor Kauf von Parfümkompositeur

Der Aromen- und Riechstoffhersteller will das französische Unternehmen Expressions Parfumées übernehmen.

(AWP) Givaudan (GIVN 2268 -0.13%) will sein Geschäft mit Riechstoffen weiter ausbauen. Das Unternehmen verhandelt derzeit exklusiv über die Akquisition des Unternehmens Expression Parfuméés, das seinen Hauptsitz in der französischen Parfümmetropole Grasse hat.

Der Abschluss der Transaktion sei für die erste Jahreshälfte 2018 geplant, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Den Umsatz von Expression Parfumées beziffert Givaudan für 2016 auf 56,6 Mio. €. Finanziert wird die Übernahme aus den verfügbaren Mitteln. Weitere Übernahmebedingungen werden nicht offengelegt.

Von der Übernahme verspricht sich Givaudan die Stärkung des Zugangs zu lokalen und regionalen Kunden sowie den Ausbau der Kompetenzen im Bereich natürlicher Riechstoffe. Expressions Parfumées wurde den Angaben zufolge im Jahr 1982 gegründet und beschäftigt weltweit 200 Mitarbeiter.

Analysten begrüssen Schritt

Die Analysten werten den Zukauf in ersten Kommentaren positiv. Mit einem Umsatzanteil von rund 1,3% des Gruppenumsatzes reihe sich die Akquisiton in eine ganze Liste jünster Zukäufe ein, schreibt die Bank Vontobel (VONN 64.3 0%) im Kommentar. Allein in diesem Jahr habe Givaudan bereits Activ International, Vika, Centroflora
und Draco Natural Products übernommen. Aufgrund der Ausrichtung auf natürliche Inhaltsstoffe passe Expression Parfumées «ausgezeichnet» zur Strategie 2020.

Auch die ZKB spricht von einer Ergänzungsakquistion, die gut ins Portfolio passe. Falls Givaudan den eigenen Umsatz-Multiple von 4,0x bezahle, errechne sich ein Kaufpreis von 264 Mio Fr., schreibt der ZKB-Analyst. Etwas tiefer setzt der Experte der Bank Vontobel seine Schätzung für den Kaufpreis an und zwar auf 150 Mio. Fr.

Die Aktien von Givaudan reagieren am Montag positiv auf die Neugikeiten und legen bis 10.15 Uhr 0,5% auf 2’211 Fr. zu.

Die komplette Historie zu Givaudan finden Sie hier. »