Unternehmen / Finanz

Glarner KB steigert Gewinn

Die Regionalbank hat im dritten Quartal in allen Bereichen zugelegt. Aufgrund hoher Investitionen erhöhen sich die Kosten.

(AWP) Die Glarner Kantonalbank (GLKB) hat im dritten Quartal 2018 erneut Ertrag und Gewinn gesteigert. Gewachsen ist das Institut auch in ihrem Kerngeschäft Hypotheken. Die Bilanzsumme überstieg zum ersten Mal die Marke von 6 Milliarden Franken.

Der Betriebsertrag stieg im Berichtszeitraum um 6,8% auf 56,0 Mio. Fr., wie die GLKB am Montag mitteilte. Der Löwenanteil entfiel dabei auf das Zinsengeschäft, dessen Erfolg sich um rund 8% auf 43,4 Mio. Fr. verbesserte. Um 8,7% auf 8,0 Mio. Fr. verbesserte sich der Erfolg im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft; zweistellig, und zwar um 19,6% auf 4,4 Mio. legte das Handelsgeschäft zu.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.