Gold-Kurzfristchart

Das Verkaufssignal beim Stochastik-Indikator könnte in den kommenden Tagen vom MACD-Indikator bestätigt werden. Allerdings hat Gold mit dem bisherigen Halten im Bereich von 1760 $ Stärke bewiesen. Sollte der kurzfristige, seit Ende September bestehende Aufwärtstrend verteidigt werden, ist auch ein Erreichen der übergeordneten Abwärtstrendlinie möglich. Sie verläuft derzeit knapp unter der Marke von 1800 $ und könnte bei einem dynamischen Anziehen gebrochen werden.

Quelle der Grafik: IDMS


Silber-Kurzfristchart

Silber hat den seit Juni dieses Jahres bestehenden Abwärtstrend gebrochen und sich damit die Möglichkeit eines neuen Aufwärtstrends eröffnet. Allerdings könnte der MACD-Indikator das Verkaufssignal des Stochastik-Indikators noch bestätigen. Insgesamt kann aber beobachtet werden, dass sich die Lage bei Silber aufgehellt hat. Sollte die Marke von 24 $ erreicht werden, ist auch ein Bruch dieses Widerstands möglich.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?