Gold-Kurzfristchart

Gold hat einen steilen Abwärtstrend etabliert. Die Indikatoren deuteten zwar an, dass eine Korrekturbewegung bevorstehen dürfte, das Ausmass war damit aber nicht absehbar. Im Bereich von 1440 $ konnte sich das Edelmetall zunächst fangen.

Hier verläuft eine Unterstützungslinie, die im November letzten Jahres gebildet wurde. Ein nachhaltiges Halten dieser Linie ist keineswegs sicher. Der steile Trend ist weiterhin intakt.

Quelle der Grafik: IDMS


Silber-Kurzfristchart

Einen regelrechten Crash erlebte Silber in den letzten Tagen. Das Edelmetall verlor in nur einer Woche rund 30% an Wert.

Dies liegt daran, dass Silber in der Industrie sehr häufig verwendet wird und unter einer weltweiten Rezession mehr zu leiden hätte als Gold. Kurzfristige Unterstützungslinien sind derzeit nicht auszumachen. Daher kann nur auf eine kurzfristige Gegenbewegung gehofft werden.

Quelle der Grafik: IDMS