Gold-Kurzfristchart

Gold konnte zuletzt einen steilen Aufwärtstrend etablieren. Im Rahmen dieses Trends wurden mehrere Widerstandslinien überschritten. Zuletzt konnte der Bereich um 1850 $ überwunden werden. Damit kann das nächste Ziel um 1900 $ anvisiert werden. Nach einem solch steilen Trend und dem Überwinden einer Widerstandslinie ist es aber üblich, dass ein Pullback (Rückgang) an die Ausbruchslinie folgt. Der MACD-Indikator ist gerade dabei, nach unten zu drehen und damit ein Verkaufssignal zu generieren. Daher sollte kurzfristig mit einer Korrekturbewegung gerechnet werden.

Quelle der Grafik: IDMS


Silber-Kurzfristchart

Silber hat, ebenso wie Gold, einen Aufwärtstrend etabliert. Allerdings verläuft er bei weitem nicht so steil wie bei Gold. Im Bereich von 25 $ befindet sich eine Widerstandslinie. Sie steht nun auf dem Prüfstand. Der MACD-Indikator beginnt abzukippen, nachdem er zu Monatsbeginn ein Kaufsignal generiert hatte. Somit dürfte eine Korrekturbewegung in den kommenden Tagen nicht überraschen. Sie sollte bis mindestens an die Aufwärtstrendlinie führen.

Quelle der Grafik: IDMS