Gold-Kurzfristchart

Was im Langfristchart zu erkennen ist, wird im kurzfristigen Bild noch einmal deutlicher. Der Ausbruch über das Top vom August letzten Jahres führte bis in den Bereich von 1600 $, der nicht gehalten werden konnte. Die aktuell laufende Korrekturbewegung führte nun zum Bruch des steilen Aufwärtstrends. Die Indikatoren haben Verkaufssignale generiert, was die aktuelle Gegenbewegung unterstützt. Unter die Marke von 1480 $ sollte der Preis gleichwohl nicht fallen, da sich die technische Lage dann wieder grundlegend verschlechtern würde.

Quelle der Grafik: IDMS


Silber-Kurzfristchart

Silber ist aus technischer Sicht nicht ganz so gut gelaufen wie Gold. Das Top vom September konnte nicht überwunden werden. Im Bereich von knapp unter 19 $ wurde die Aufwärtsbewegung zunächst gebremst. Inzwischen ist auch die Marke von 18 $ wieder unterschritten worden. Ein Test der Unterstützungslinie knapp unter 17.50 $ sollte in den kommenden Tagen nicht überraschen.

Quelle der Grafik: IDMS


Leser-Kommentare