Gold:

Kurzfristchart

Gold konnte den Aufwärtstrend bis Ende letzter Woche halten. Zum Wochenauftakt wurde dieser aber gebrochen. Zudem war es schwierig den Widerstand bei ca. 1300 $ gegen die Verkaufssignale der Indikatoren zu überwinden. Eine Korrekturbewegung bis in den Bereich von ca. 1260 $ sollte nun einkalkuliert werden.

 

Silber:

Kurzfristchart

Silber konnte den steilen Aufwärtstrend nicht halten und hat diesen zur Seite verlassen. Der MACD-Indikator steht kurz vor einem Verkaufssignal und dürfte damit Druck auf die Notierung ausüben. Eine Gegenbewegung auf die jüngste steile Anstiegsbewegung sollte in den kommenden Tagen erwartet werden.

Langfristchart

Silber hat im Bereich von 14 $ eine Unterstützung gefunden. Von dieser Marke aus ist der Preis nun an die alte Unterstützungslinie bei ca. 16 $ gestiegen. Hier verläuft aktuell auch der seit Mitte 2016 bestehende Abwärtstrend.

Auch wenn der Stochastik-Indikator in den überkauften Bereich angestiegen ist, helfen die Indikatoren derzeit kaum weiter. Ein Ausbruch über die aktuelle Marke von 16 $ würde weiteres Aufwärtspotenzial eröffnen. Derzeit ist aber eher von einem Scheitern an der Widerstandslinie auszugehen.

Leser-Kommentare