Gold:

 

Kurzfristchart

Gold hat es geschafft, den kurzfristigen Abwärtstrend zu brechen, und konnte damit verhindern, dass der Unterstützungsbereich um 1210 $ getestet wird. Inzwischen ist das Edelmetall wieder an den Widerstand bei ca. 1265 $ gelaufen.

Noch handelt es sich lediglich um eine Korrektur im zuvor generierten Abwärtstrend. Der MACD-Indikator bestätigt derzeit aber das Kaufsignal des Stochastik-Indikators. Daher besteht eine gute Chance, dass der Ausbruch nach oben gelingt.

 

Silber:

Kurzfristchart

Silber konnte den Unterstützungsbereich um 15.60 $ nutzen und nach oben drehen. Dabei wurde der kurzfristige Abwärtstrend wie erwartet gebrochen.

Inzwischen ist der Preis über den nächsten Widerstand bei knapp über 16 $ gestiegen. Der MACD-Indikator hat das Kaufsignal des Stochastik-Indikators bestätigt. Damit dürfte weiteres Aufwärtspotenzial erschlossen worden sein.

Leser-Kommentare