Märkte / Aktien

Goldaktien sind wieder im Aufwind

Dass die US-Notenbank Fed die Leitzinsen vorerst nicht weiter erhöhen will, hilft den Titeln von Goldförderern.

Die Stimmung hat gedreht. Gold und Goldaktien standen einen grossen Teil von 2018 nicht in der Gunst der Anleger. Die Wende kam gegen Ende Jahr. Seither befinden sich die beiden Anlageklassen im Aufwind. Experten erklären, wie man als Anleger von diesem Trend profitieren kann – sei es, wenn man eher sicherheitsbewusst ist, sei es, wenn man eher bereit ist, Risiken einzugehen.

2018 war für Gold über weite Strecken ein schlechtes Jahr. Die Stärke des Dollars und steigende Zinsen in den USA spielten gegen das gelbe Metall. Trotz steigender geopolitischer Spannungen in der Welt sank Gold deshalb auf ein Tief von 1174 $ pro Unze im August.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare