Unternehmen / Ausland

Google ist im Werbemarkt die Gejagte

Im Geschäft mit Onlinewerbung ist die Suchmaschinenbetreiberin von Alphabet die klare Nummer eins. Die Konkurrenz holt aber kontinuierlich auf.

Der Zwischenstand spricht für Google: Mit 41,8 Mrd. $ erwirtschaftete die Suchmaschinenbetreiberin des Tech-Konzerns Alphabet im ­vergangenen Jahr gemäss dem Marktbeobachter eMarketer mit Onlinewerbung in den USA mehr als jedes andere Unternehmen. Fast jeder dritte Dollar, der in Amerika für Anzeigen im Internet ausgegeben wurde, landete auf dem Konto von Google. Als erster Verfolger erreicht Facebook einen Marktanteil von 23%. Derweil sieht es bei dem sich für die Zukunft abzeichnenden Trend anders aus.

Für das laufende Jahr rechnet eMar­keter beim Marktführer mit einem Rückgang des Umsatzes sowie mit einem schrumpfenden Marktanteil. Der Hauptgrund heisst Amazon. Der Onlinehändler ist für immer mehr Konsumenten die primäre Anlaufstelle auf der virtuellen Suche nach günstigen Produkten. Entsprechend wächst der Umsatz, den der IT-Konzern aus Seattle mit Onlinewerbung erwirtschaftet. 2020 soll er laut eMarketer mit 12,8 Mrd. $ bereits 10% des Gesamtmarktes betragen. Doch damit nicht genug. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?

Leser-Kommentare