Märkte / Makro English Version English Version »

Gundlach: «US-Aktien werden am meisten verlieren»

Jeffrey Gundlach, CEO von DoubleLine, erwartet grosse Probleme am Markt für Unternehmensanleihen und einen Crash am amerikanischen Aktienmarkt.

Das Wort von Jeffrey Gundlach hat Gewicht. Wenn der Chef der Investmentboutique DoubleLine spricht, dann hören die Investoren genau hin. Dank seines feinen Gespürs und der seit Langem herausragenden Performance gilt er an Wallstreet als «Bondkönig». Sorgen machen Gundlach derzeit die diversen Übertreibungen. Problematisch sei nicht nur die Entwicklung bei Unternehmensanleihen, sondern auch jene der US-Staatsverschuldung sowie des US-­Aktienmarkts. Anleger müssen laut Gundlach mit grossen Verwerfungen rechnen.

Herr Gundlach, wie sollen sich Investoren im aktuellen Umfeld positionieren?
Anleger sollten sich auf den nächsten globalen Abschwung einstellen, weil er zu erheblichen Verwerfungen an den Märkten führen wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.