Unternehmen / Schweiz

Gurit profitiert nicht nur von Zukäufen

Neben Akquisitionen trägt ein organisches Plus zum hohen Umsatzwachstum im ersten Quartal des Spezialkunststoff-Herstellers bei.

(AWP) Der Spezialkunststoff-Hersteller Gurit hat im ersten Quartal 2019 aufgrund von Zukäufen den Umsatz deutlich gesteigert. An der Börse greifen die Anleger nach den Titeln der Ostschweizer.

Gurit steierte den Umsatz von Januar bis März um rund 55% auf 142,7 Mio. Fr. Organisch betrug das Plus immer noch rund 24%, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Die Markterwartungen wurden damit übertroffen. Analysten hatten im Vorfeld im Schnitt mit lediglich 130,6 Mio. Fr. gerechnet.

Gurit hatte vergangenen Herbst die dänische JSB Group gekauft, einen Hersteller von Kernmaterial-Bausätzen für Windturbinen. Mit diesem Schritt baute Gurit seinen Umsatz um rund einen Drittel aus. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.