Unternehmen / Energie

Gurit steigert Umsatz

Der Spezialkunststoff-Hersteller ist im letzten Jahr organisch und währungsbereinigt um 6,6% gewachsen. Die Prognosen der Analysten wurden damit leicht übertroffen.

(AWP) Der Spezialkunststoff-Hersteller Gurit (GUR 1098 -1.79%) ist im Geschäftsjahr 2018 stark gewachsen, wobei auch Zukäufe einen gewichtigen Beitrag geliefert haben. Gemäss vorläufigen Zahlen stieg der Nettoerlös um 18% auf 425,3 Mio. Fr., wie Gurit am Donnerstagabend nach Börsenschluss mitteilte.

Das organische währungsbereinigte Wachstum belief sich auf 6,6%, und ohne den zum Verkauf stehenden Bereich Composite Components betrug das Umsatzplus rund 19%.

Damit wurden die Erwartungen der Analysten leicht übertroffen. Die Experten hatten im Durchschnitt (AWP-Konsens) mit einem Umsatz von 415,5 Mio. Fr gerechnet.

Im umsatzmässig grössten Geschäftsbereich Composite Materials verzeichnete Gurit nach eigenen Worten ein solides Resultat. Der Umsatz stieg hier um 6,1% auf 211,1 Mio. Fr. Die Nachfrage aus den Bereich Windenergie wuchs um 3,1%. Insbesondere die Nachfrage aus Europa und Nordamerika sei gut gewesen, während sich China und Indien abgeschwächt hätten. Der Marinebereich habe gesundes Wachstum gesehen, hiess es weiter.

Der neue Geschäftsbereich Kitting (Bausatz-Lösungen), der aus der im Oktober übernommenen JSB Group gebildet wurde, steuerte 28,9 Mio. Fr. zum Umsatz bei. Positiv entwickelte sich auch die Sparte Tooling, die ein Wachstum von 29% auf 118,5 Mio. Fr. verbuchte. Die Geschäftseinheit Aerospace wies einen Umsatz von 49,9 Mio. Fr., ein Plus von 5%.

Im Geschäftsbereich Composite Components sank hingegen der Umsatz um 24% auf 16,9 Mio. Fr.

Angaben zum erwarteten Betriebsgewinn machte das Unternehmen nicht. Im Dezember hatte Gurit für das Betriebsergebnis eine Spanne von 6,5 bis 7,5% des Umsatzes als Guidance genannt. Die detaillierten Gewinnzahlen gibt Gurit am 28. Februar bekannt.

Die komplette Historie zu Gurit finden Sie hier. »

Leser-Kommentare