Wenn Verpackungshersteller Alpträume haben, dann handeln sie vom unverpackten Einkaufen. Immer mehr Geschäfte lassen die Kundschaft ihre Lebensmittel und Getränke in eigene Behälter füllen. Keine Verpackung, kein Abfall – das ist die Botschaft in einer Welt voller Plastikmüll. Allerdings ist das Gesamtvolumen des neuen Einkaufsstils noch so klein, dass die Verpackungshersteller tagsüber ganz andere Fantasien produzieren. «Es ist unser Traum, dass jeder Verbraucher auf der Welt jeden Tag ein SIG-Pack in der Hand hat und lächelt.» Diese Passage steht im Geschäftsbericht 2020 der Schaffhauser SIG Combibloc, die heute vorrangig Getränkekartons herstellt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?