Märkte / Aktien

Gute Laune an den asiatischen Börsen

Politische Unwägbarkeiten konnten die Aktienmärkte der fernöstlichen Schwellenländer nicht aus der Ruhe bringen. Die gute Konjunktur bescherte den Börsen starke Kursgewinne.

Die Börsen der asiatischen Schwellenländer standen Anfang 2017 noch ganz im Zeichen der Politik. Dafür sorgten nicht nur die US-Präsidentschaftswahlen vom Vorjahr. Kandidat Donald Trump hatte während des Wahlkampfs scharfe protektionistische Töne angeschlagen. Das hatte in den stark exportabhängigen fernöstlichen Volkswirtschaften Angst vor einem globalen Handelskrieg aufkommen lassen.

Doch solche Befürchtungen haben sich – ebenso wie Ängste vor einer Eskalation des Streits über die nordkoreanische nukleare Aufrüstung oder das Nachlassen des Wirtschaftsreformeifers der indischen Regierung – bisher weitgehend nicht bewahrheitetet.

Wachstumszahlen nach oben korrigiert

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare