Unternehmen / Industrie

VAT Group blickt zuversichtlich nach vorn

Analyse | Der Hersteller von Vakuumventilen setzt sein Wachstum fort. Eine Delle im Auftragseingang trübt das Bild nicht.

Wer im laufenden Jahr erfreuliche Unternehmensnachrichten sucht, findet sie bei VAT Group. Die Halbleiterbranche, der wichtigste Endkundenmarkt des Anbieters von Hochvakuumtechnologie, investiert weiterhin rege und wächst schwungvoll. Dementsprechend gut gedeiht das Geschäft von VAT – auch in Sachen Profitabilität, wie die Prognose einer Ebitda-Marge von über 30% für das Gesamtjahr zeigt; per Ende Juni standen 29,7% zu Buche, per Ende September gibt es nur Zahlen zu Umsatz und Auftragslage.

Und diese sind sehr unterschiedlich ausfallen. Der Umsatz hat seinen Aufwärtstrend im dritten Quartal fortgesetzt. Mit 186 Mio. Fr. liegt er im oberen Bereich der Unternehmensprognose von 175 bis 190 Mio. Fr. Für das laufende Quartal werden zu konstanten Wechselkursen 165 bis 180 Mio. Fr. vorausgesagt, für das ganze Jahr auf derselben Basis 670 bis 685 Mio. Fr. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare