Unternehmen / Industrie

Kottmann: «Clariant will auch via M&A wachsen»

Hariolf Kottmann, geschäftsführender VRP von Clariant, möchte den Spezialchemiekonzern effizienter aufstellen und wieder grösser machen.

Pläne zur Vergrösserung des Spezialchemiekonzerns sind nicht verwirklicht worden. Doch am Verkauf reifer Geschäfte wird festgehalten, weshalb «Clariant 2021» für ein verkleinertes, dafür leistungsfähigeres Unternehmen steht.

Seine Geschäfte verteilen sich auf noch drei Sparten. Care Chemicals stellt Lösungen für den Konsumgütermarkt und für Industriekunden her, Catalysis produziert Katalysatoren, Substanzen, die chemische Reaktionen beschleunigen oder in Gang setzen, und Natural Resources befasst sich mit Bentoniten, Ölfeld- und Bergbauchemikalien sowie mit Additiven.

Gemäss Hariolf Kottmann hat Clariant aber nicht das Ziel, für immer und ewig ein Unternehmen mit einem Drittel weniger Umsatz zu bleiben. Was dem geschäftsführenden Verwaltungsratspräsidenten vorschwebt, skizziert er m Interview.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare