Unternehmen / Gesundheit

HBM erwartet einen geringeren Gewinn

Die Beteiligungsgesellschaft erwartet einen Gewinn von rund 270 Mio. Fr. Der Innere Wert je Aktie (NAV) stieg per Ende September um 12,6%.

(AWP) HBM Healthcare (HBMN 333.00 +0.6%) Investments erwartet für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2021/22 einen Gewinn von rund 270 Mio. Fr. Das sind deutlich weniger als die 441 Mio. vom letzten Jahr. Damals hatte man von vier Börsengängen von Portfoliofirmen profitiert.

Das Nettovermögen der Gesellschaft sei derweil in der ersten Jahreshälfte dank einer sehr guten Wertentwicklung der börsenkotierten Beteiligung an der chinesischen Cathay Biotech und dank Beiträgen aus dem Portfolio der privaten Unternehmen weiter angestiegen, heisst es am Freitag in einer Mitteilung.

Der Innere Wert je Aktie (NAV) stieg per Ende September um 12,6% auf 335,64 Franken. Der Aktienkurs um 6%.

Beim vorliegenden Ergebnis handelt es sich den Angaben zufolge um vorläufige und ungeprüfte Zahlen auf Grundlage des derzeitigen Stands der Abschlussarbeiten. Der definitive Halbjahresabschluss wird erst am 22. Oktober veröffentlicht.