Blogs / Momentum

Hedge Funds sind bullish wie selten zuvor

Nie seit 2006 waren die Netto-Long-Positionen von Hedge Funds im globalen Aktienmarkt höher als heute.

Mark Dittli

Die monatlich erhobene Global Fund Manager Survey von Bank of America (BAC 27.03 2.97%) Merrill Lynch ist immer für eine Überraschung gut. In der aktuellen, soeben publizierten Ausgabe fällt diese Grafik auf (Quelle: BoA ML):

Die schwarze Kurve zeigt die gewichteten Netto-Long-Positionen der befragten Hedge Funds im Aktienmarkt. Konkret werden dabei die Short-Positionen von den Long-Positionen abgezogen und der resultierende Nettobetrag in Prozenten des gesamten Anlagekapitals ausgedrückt. Mit einem Wert von 45% Netto-Long-Positionen sind die Hedge Funds gegenwärtig so bullish positioniert wie nie seit Mitte 2006.

Einige weitere aussagekräftigen Grafiken aus dem Report von BoA ML:

Mehr als 65% der befragten Fondsmanager geben an, sie erwarteten für die kommenden zwölf Monate ein beschleunigtes Wirtschaftswachstum in China:

Die Erwartungen der Fondsmanager an das Wirtschaftswachstum stehen auf einem Zweijahreshoch (deutlich höher, als es die konjunkturellen Vorlaufindikatoren der OECD suggerieren würden):

Und von ihrer Positionierung her haben die befragten Fondsmanager die Sektoren und Anlageklassen zyklische Konsumgüter (Discretionary), Immobilien, Emerging Markets und den US-Aktienmarkt am stärksten übergewichtet (blaue Balken), während die Sektoren Energie und Rohstoffe sowie der japanische Aktienmarkt am meisten untergewichtet (orange Balken) sind:

Gerade die Untergewichtung Japans könnte ein Indiz für eine kommende Überperformance des Nikkei sein – zumal, wie Kollege Gregor Mast in dieser Analyse darstellt, mit der Wahl von Shinzo Abe ins Amt des Premierministers der erste Akt des japanischen Dramas begonnen haben könnte.

Leser-Kommentare