Zum Thema: Risse im Hochglanzlack von Sulzer

Heikle Preisfindung für Metco

Gerüchte, dass Metco verkauft werden könnte, gab es schon letzten Herbst. Ein Verkauf an OC Oerlikon wäre eine heikle Sache.

Sulzer will die Sparte Metco, die teils in denselben Bereichen tätig ist wie die Beschichtungssparte von OC Oerlikon, nun doch verkaufen. Noch im Februar hatte Sulzer-CEO Klaus Stahlmann auf die Frage, ob an der Struktur mit den vier Divisionen festgehalten werde, geantwortet, es gebe «keinen Grund für eine Änderung».

Gerüchte, dass Metco verkauft werden könnte, gab es allerdings schon im letzten Herbst. Und sie wurden vor ­allem dadurch genährt, dass Sulzer und OC Oerlikon von demselben Grossaktionär, dem russischen Investor Victor Vek­selberg, beherrscht werden. Dass des­wegen zwischen den Unternehmen Beteiligungen ausgetauscht werden könnten, liegt auf der Hand – umso mehr, als Oer­likon im Beschichtungsbereich eine höhere Marge erzielt als Sulzer.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?