Meinungen

Heisser Herbst

Die Absage des Börsengangs von Salt mag manche Anleger beunruhigen. Doch sowohl national als auch international stehen IPO-Kandidaten weiter Schlange. Ein Kommentar von FuW-Chefredaktor Jan Schwalbe.

«Da möchte ich Entwarnung geben. Für die kommenden Monate ist mit weiteren Börsengängen in der Schweiz zu rechnen.»

Aus den verschiedensten Gründen wurden in den letzten Wochen Börsengänge abgesagt. Die grösste chinesische Audioplattform, Ximalaya, bereichert nun doch nicht in den USA das Parkett. Sie hat stattdessen einen neuen Antrag in Hongkong gestellt. In Deutschland hat der Sprachlern-Anbieter Babbel sein Vorhaben wegen des schwierigen Marktumfelds auf Eis gelegt und in der Schweiz hat der Telecomkonzern Salt entschieden, von einem IPO abzusehen.

Der eine oder andere Anleger mag deshalb beunruhigt sein. Ist die Verfassung des Marktes schon jetzt so schlecht, dass weitere Absagen kommen? Ist die Zurückhaltung von Investoren ein Warnsignal für die Gesamtentwicklung der Börsen und die Stimmung im Aktienmarkt?

Da möchte ich Entwarnung geben. Für die kommenden Monate ist mit weiteren Börsengängen in der Schweiz zu rechnen. Es steht gar ein richtig heisser Herbst bevor. Zunächst geht die vom Maschinenbauer Sulzer abgespaltene Firma Medmix am Donnerstag an den Start. Die Preisspanne wurde am Dienstag ganz am oberen Rand eingegrenzt. Ein gutes Zeichen. Dann folgt kommende Woche der Uhrenhändler Chronext, und etwas später könnte Medtech-Spezialist Skan an der Reihe sein. Im Rest von Europa und auch in den USA sind die Pipelines für Börsengänge ebenfalls randvoll. Viele Märkte steuern auf das beste Jahr seit langem zu.

Auch wenn der SIX mit Sportradar und Schuhhersteller On gerade einige Top-Kandidaten durch die Lappen gegangen sind, sollte das Anleger nicht zu sehr beunruhigen. Unter anderem mit Sparks, dem kurz vor der Lancierung stehenden Segment für KMU, hat die SIX noch ein Ass im Ärmel.

Leser-Kommentare

John Feigl 29.09.2021 - 22:02

Hallo Herr Schwalbe
was ist genau die Meinung der FuW? Am 28.9.2021 schreiben Sie von einem

„heissen Herbst für IPOs“

einen Tag später schreibt die FuW:

„Die IPO-Party findet ohne die Schweiz statt“

Danke für eine einheitliche Meinung aus dem Hause FuW.