Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Schweiz

Hiag arbeitet solide

Die Immobiliengesellschaft erhöht die Dividende. Zusätzlich zu höheren Mieteinnahmen soll 2017 erstmals die IT-Infrastrukturtochter einen substanziellen Umsatzbeitrag leisten.

Hiag-CEO Martin Durchschlag beurteilt den Immobilienmarkt nach wie vor als attraktiv. Die relativ höheren Anlagerenditen würden weiter Kapital anziehen. Auch die Zinslandschaft werde sich trotz dem Zinsanstieg in den USA noch kaum verändern, sagte er an der Bilanzmedienkonferenz in Zürich. Er wies aber auch darauf hin, dass die Wohnungsproduktion zu gross sei, um vom Markt voll absorbiert zu werden.

Für Hiag rechnet der CEO dennoch mit einer guten Entwicklung: «Wir gehen davon aus, dieses Jahr wieder eine dynamischere Entwicklung im Liegenschaftenertrag zu erreichen.» Die Mieteinnahmen dürften rund 4% steigen, schätzt er. Im vergangenen Jahr steigerte Hiag den Liegenschaftenertrag 2,4% auf 52,4 Mio. Fr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.