Unternehmen / Konsum

Hochdorf bestimmt CEO

Interimschef Peter Pfeilschifter übernimmt auf Anfang 2020 die operative Leitung beim Milchverarbeiter definitiv.

(AWP/GAH) Der in einer Restrukturierung steckende Milchverarbeiter Hochdorf (HOCN 77.5 -3.61%) hat Peter Pfeilschifter per Anfang 2020 definitiv zum Konzernchef ernannt. Der Deutsche führt die Gruppe bereits seit März 2019 als interimistischer CEO.

Die Entscheidung sei nach einem umfassenden Selektionsverfahren gefällt worden, teilte Hochdorf am Donnerstagabend mit. «Peter Pfeilschifter hat die Hochdorf-Gruppe in diesem anspruchsvollen Jahr erfolgreich geführt», wird Verwaltungsratspräsident Bernhard Merki in dem Communiqué zitiert. Neben seinen Aufgaben als CEO werde Pfeilschifter auch weiterhin den Geschäftsbereich Dairy Ingredients führen.

Erst vor gut einem Monat hatte Hochdorf mit der Ernennung von Jürgen Brandt zum Finanzchef eine andere Spitzenposition in der Geschäftsleitung besetzt.

Hochdorf hat sehr schwierige Monate hinter sich. Im ersten Halbjahr 2019 resultierte ein riesiger Verlust. Und das Unternehmen musste sich auf Geldsuche begeben. Das Unternehmen sprach im August von einer «ernstzunehmenden Krise».

Das grösste Problem war die hoch defizitäre Tochter Pharmalys. Diese wurde inzwischen veräussert. Am Donnerstagmorgen ist publik geworden, dass Grossaktionärin Stichting Holding wegen den Geschehnissen rund um Pharmalys eine Sonderprüfung anstrebt und deshalb eine ausserordentliche Generalversammlung fordert.

Finanziell hat Hochdorf den Kopf vor zwei Monaten ebenfalls aus der Schlinge gezogen: Das Bankenkonsortium der Luzerner hat einen Konsortialkredit verlängert und den Gesamtbetrag erhöht.