Unternehmen / Industrie

Holcim-Grossaktionär stockt auf

Der drittgrösste Aktionär von Holcim, Harris Associates, hat seine Beteiligung auf 6,38% aufgestockt. Ob er der Fusion zustimmen wird, ist noch unklar.

(Reuters) Der drittgrösste Holcim-Aktionär Harris Associates hat seine Beteiligung am Schweizer Zementkonzern aufgestockt. Harris halte 6,38%, erklärte eine Sprecherin des US-Fonds am Montag. Ende 2014 hatte sich der Anteil von Harris noch auf 4,94% belaufen.

Harris hat noch nicht bekannt gegeben, ob sie der Fusion der Schweizer mit dem französischen Konkurrenten Lafarge zustimmt (lesen Sie dazu das Interview in der FuW mit dem Harris-CIO). Die Gesellschaft hatte vergangene Woche die Zustimmung von der Frage abhängig gemacht, wer Chef des neuen Unternehmens werde. Die Transaktion kommt nur zu Stande, wenn sich bei der Aktionärsversammlung vom 8. Mai mindestens zwei Drittel für eine Kapitalerhöhung zur Finanzierung des Deals aussprechen. Der zweitgrösste Aktionär Eurocement hat sich beim gegenwärtigen Preis gegen den Zusammenschluss ausgesprochen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?