Es gibt nicht viele Schweizer Aktien, bei denen die Emotionen der Investoren so hochschlagen wie bei Meyer Burger. Das ist interessant. Denn wenn wir uns den Preisverlauf über die vergangenen zwölf Monate ansehen, läuft die Aktie präzise seitwärts. Ich persönlich finde Emotionen schön, aber nicht beim Investieren. Da mag ich lieber Fakten und eine möglichst grosse Übersicht.

Meyer Burger befinden sich seit über einem Jahr in einer verworrenen Seitwärtsbewegung, weil sie konsolidieren. Die für eine Konsolidierung sehr typischen Strukturen sind im Fünfjahres-Chart zu erkennen. Ich kann das nun entgegennehmen oder nicht.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?