Unternehmen / Industrie

Holcim stärker als erwartet

Analyse | Der Zementhersteller überrascht mit sehr guten Jahreszahlen und einer höheren Dividende.

Die Erwartungen waren hoch. Holcim gelang es aber, sie zu schlagen. Die am Freitag vorgelegten Jahreszahlen für 2021 liegen über den Schätzungen und über den letzten Resultaten von vor Corona (2019). Damit hat der Baustoffhersteller die – in seinem Fall ohnehin nicht allzu tiefe – Pandemiedelle definitiv hinter sich gelassen.

Gegenüber dem Vorjahr wuchs der Umsatz um mehr als ein Zehntel, der Betriebsgewinn (Ebit) um ein Viertel. Besonders erfreulich ist die höhere Kapitalrendite (ROIC). Diese war lange unbefriedigend. Der Betrieb von Zementwerken ist kapitalintensiv. Allen Vertretern der Zementbranche fällt es schwer, mit der Kapitalrendite die Kapitalkosten zu übertreffen und somit Aktionärswert zu generieren.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?